Prestige Yachts Division

Prestuge 630 S

Prestige 630 S

Prestige 630 S
Prestige 630

Prestige 630

Prestige 630
Prestige 680 S

Prestige 680 S

Prestige 680 S

Prestige 680

Prestige 680
Prestige 750

Prestige 750

Prestige 750

Prestige Yachts Division

Durchdachter Luxus

Bei den Modellen der Prestige Yachts Division handelt es sich um Boote mit einer Länge von circa 19 bis 23,5 Metern (63 bis 75 Fuß). In diesen Luxusschiffen steckt das ganze Knowhow der Werft und ihrer erfahrener Ingenieure: So präsentieren sich die Yachten als zeitlose Ikonen, sind aber gleichzeitig auf dem neuesten Stand der Technik.

Prestige Yachts Division – Flybridge und Sportyachten

Die Modelle Prestige 630 und 680 sind in zwei Varianten erhältlich: Als Flybridge und als Sportyacht. Im Gegensatz zu den Booten der Coupé Linie verfügen auch die Sportyachten über eine Flybridge, die hinter dem großen Schiebedach ansetzt. So vereinen die Modelle 630 S und 680 S auf elegante Weise die Vorteile einer Flybridge Yacht mit denen einer Coupé Yacht. Die Variante mit klassischer Flybridge überzeugt durch eine maximal große dritte Ebene. Hier dient die Flybridge nicht nur als Außensteuerstand, sondern zugleich als Lounge mit Wetbar, wo Sie in großer Runde zusammen essen, entspannen und die Aussicht genießen können.

Prestige Yachts Division – Die Modelle

Prestige 630 und 630 S

Bei den Yachten 630 und der 630 S handelt es sich zwar um die kleinsten Modelle der Prestige Yachts Division, doch mit einer Länge von 19 Metern ist ihr Platzangebot bereits immens. Unter Deck bieten beide Yachten drei klimatisierte, lichtdurchflutete Doppelkabinen mit privaten Badezimmern sowie auf Wunsch noch eine vierte Kabine für die Crew. Im Salon überzeugt die offene, loftartige Gestaltung.

Für Tempo sorgen zwei Volvo Penta IPS 950 Motoren mit jeweils 725 PS. Damit beschleunigen beide Yachten auf bis zu 28 Knoten. Bei einer Reisegeschwindigkeit von 24 Knoten sind bis zu 305 Seemeilen ohne Tankstopp möglich. Trotz ihrer Größe sind die Prestige Yachten leicht zu manövrieren und zeigen sich reaktionsschnell.

Prestige 680 und 680 S

Die Prestige Yachts Division Modelle 680 und 680 S bieten auf rund 21,5 Metern Länge Schlafplätze für bis zu zwölf Personen. Beide Yachten sind mit drei oder vier Doppelkabinen plus einer optionalen Skipperkabine für zwei Personen erhältlich. Zwei weitere Schlafplätze lassen sich im Salon generieren. Eine Besonderheit ist die Suite für die Eigner im Bug, die über einen privaten Zugang verfügt und dadurch maximale Privatsphäre gewährt. Zudem besitzt die Eignerkabine einen begehbaren Kleiderschrank. Neben einem großen Sitzareal im Salon befindet sich auch in der Küche eine Sitzgruppe.

Zwei Volvo Penta IPS 1200 Motoren mit Joystick und insgesamt 1.800 PS beschleunigen die Prestige 680 auf ein Spitzentempo von bis zu 30 Knoten.

Prestige Yachts Division – Entdecken Sie das Flaggschiff

Bei der Prestige 750 handelt es sich um die derzeit größte Prestige Yacht. Auf einer Länge von gut 22,5 Metern und einer Breite von rund 5,5 Metern überzeugt sie mit einem modernen Design. Dafür gewann das Flaggschiff der Werft gleich zwei Preise auf dem Cannes Yachting Festival. Die Yacht bietet vier Schlafzimmer, drei Badezimmer und eine Skipperkabine mit eigenem Bad. Neben der großen Bordküche ist auch eine Außenküche vorhanden. Die Flybridge trumpft mit versenkbaren Sonnenschirmen und einem fest installierten Bimini-Top auf. Besonders verlockend ist die Position der Masterkabine auf dem Hauptdeck, die mehr Licht und hohe Decken erlaubt. Auch sind Sie von hier aus jederzeit schnell wieder auf der Brücke.

Ein weiterer großer Vorteil des größten Prestige Yacht Division Modells ist der geringe Tiefgang von nur 1,60 Metern. Er erlaubt auch das Anfahren von kleineren Häfen, wo andere Yachten dieser Größe nicht anlegen dürfen.