Sun Fast 3300

Sun_Fast_3300_1 Sun_Fast_3300_1
Sun_Fast_3300_2 Sun_Fast_3300_2
Sun_Fast_3300_3 Sun_Fast_3300_3
Sun_Fast_3300_4 Sun_Fast_3300_4
Sun_Fast_3300_5 Sun_Fast_3300_5
Sun_Fast_3300_6 Sun_Fast_3300_6
Sun_Fast_3300_7 Sun_Fast_3300_7
Sun_Fast_3300_8 Sun_Fast_3300_8
Sun_Fast_3300_9 Sun_Fast_3300_9
Sun_Fast_3300_10 Sun_Fast_3300_10
Sun_Fast_3300_11 Sun_Fast_3300_11
Sun_Fast_3300_12 Sun_Fast_3300_12
Sun_Fast_3300_13 Sun_Fast_3300_13
Sun_Fast_3300_14 Sun_Fast_3300_14
Sun_Fast_3300_15 Sun_Fast_3300_15

Jeanneau Sun Fast 3300

Innovative Regattayacht

Die Jeanneau Sun Fast 3300 ist eine 9,99 Meter lange Regattayacht, die alles mitbringt, um bei den olympischen Spielen 2024 anzutreten. Verantwortlich für das Design sind die renommierten nautischen Architekten Daniel Andrieu und Guillaume Verdier. Für die neue Sun Fast entwickelten sie einen Rumpf in moderner Infusionstechnik, der bei weniger Gewicht eine höhere Festigkeit aufweist. Das doppelt konkave Rumpfprofil sorgt für mehr Auftrieb, was die Yacht hohe Geschwindigkeiten erreichen lässt. Aufgrund ihrer überzeugenden Performance, des innovativen Designs und der qualitativen Konstruktion kürte das Fachmagazin Sailing World die Sun Fast 3300 zum Boot des Jahres 2020.

Sun Fast 3300

Tempo bei allen Seebedingungen

Der Yachtkonstrukteur Verdier ist als Designer für den America’s Cup bekannt, während Andrieu bereits die anderen Sun Fast Modelle entwickelte. Mit der Sun Fast 3300 entwarfen sie gemeinsam die perfekte Yacht für Einhand- und Zweihandsegeln auf Lang- und Mittelstrecken. Dazu gehört auch der Verzicht auf überflüssigen Schnickschnack wie schwere Holz-Verkleidungen im Interieur. Auch der nach vorne gezogene Kajütaufbau spart Gewicht ein. Doppelruder und gerader Kiel sorgen bei unterschiedlichen Seebedingen für Stabilität. Der Tiefgang beträgt 1,95 Meter; der Ballastanteil vierzig Prozent.

Was bei der Jeanneau Sun Fast 3300 anders ist

Innovativ zeigt sich die Sun Fast 3300 in erster Linie hinsichtlich ihrer Rumpfform. Der Rumpf wölbt sich unterhalb der Wasserlinie im Bug- und Heckbereich leicht konkav ein. Dadurch reduzieren sich Wasserwiderstand und Oberflächenreibung. Gleichzeitig verstärkt sich der Auftrieb. Das flache Unterwasserschiff sorgt für ein frühes Angleiten. Ungewöhnlich ist der an den Seitenflächen gewölbte Rumpf. So ist der Rumpf mittig circa zwanzig Zentimeter breiter als oben an Deck. Das spart Gewicht ein, erhöht die Festigkeit und verlagert den Gewichtsschwerpunkt nach unten. An ihrer breitesten Stelle misst die Jeanneau 3,40 Meter. Dass sich diese unterhalb des Decks befindet, müssen Sie beim An- und Ablegen berücksichtigen. Der erhöhte Auftrieb verhindert bei Krängung ein zu starkes Eintauchen des Bugs. Ooptional erhalten Sie zusätzliche Ballasttanks, die das aufrichtende Moment verstärken.

Funktionales Interieur, weniger Gewicht

Das Interieur der Jeanneau Sun Fast 3300 ist auf das allernotwendigste beschränkt – zwei Kojen, kleine Pantry und ein WC mit Waschbecken. Auf Paneele und dicke Polster verzichteten die Designer ganz bewusst, um die Jeanneau möglichst leicht zu halten. Toll ist die große Arbeitsfläche mit Bordcomputer, an der Sie zu zweit sitzen können. Ein seitliches Fenster erlaubt es, bis an den Bug nach vorne zu gucken und sogar die Segel von Innen zu kontrollieren.

Entdecken Sie auch das erfolgreiche Regatta-Segelboot Sun Fast 3600. Hier können Sie unverbindliche Angebote zur Finanzierung von Segelbooten einholen.

Technische Daten

Jeanneau Sun Fast 3300

Jeanneau Sun Fast 3300_Layout1
Jeanneau Sun Fast 3300_Layout2
€ Preis auf Anfrage

.Länge ü.A.:10,11 m
.Breite:3,40 m
.Tiefgang:1,95 m
.Verdrängung leer:3500 kg
.Tank:50 l
.Wassertank:100 l
.Material: 
.Motor:15 CV / HP
.Leistung:10 KW
.Kabinen:2
.Betten:6